Archiv für den Monat: Januar 2016

Das nächste Projekt hat begonnen

Am Sonntag, den 24.01. haben wir mit den Proben für das nächste größere Projekt begonnen, dieses mal ein weltliches Programm. In der Auswahl werden sich Stücke von Monteverdi, Schumann, Mendelssohn Bartholdy und Lauridsen finden.

Sinnlichkeit des beginnenden Tages, dunkel-leidenschaftliches „Zigeunerleben“ und mit „Les chansons des roses“ ein rätselhaft-filigranes Klangabenteuer – ein vielversprechender Beginn der Probenarbeit. Ein prima Zeitpunkt, zum Chor zu stoßen, ganz besonders freuen wir uns natürlich über weitere Männerstimmen.

Danke

Nach den beiden sehr erfolgreichen Konzerten in der Altmünsterkirche in Mainz und der evangelischen Kirche in Guntersblum ist es an der Zeit, sich zu bedanken:

Vielen Dank:

  • Den großzügigen BesucherInnen der Konzerte, denen wir hoffentlich schöne Konzerte bereitet haben,
  • den MusikerInnen Athina Natasha Rehse (Geige), Christoph Lamprecht (Cello), Johannes Herres (Blockflöten) und ganz besonders natürlich Makoto Mikawa (Orgel, Klavier) für sein sehr kurzfristiges Einspringen (das war toll!) und für alles andere, was er schon für den Chor getan hat,
  • Sebastian Tölg für die vielen tollen Fotos vom Probenwochende,
  • Marta Chorzynska für die tolle Vorbereitung und Durchführung,
  • den Pfarrern Hendrik Maskus und Johannes Hoffmann für die Möglichkeit, in den jeweiligen Kirchen zu proben und zu konzertieren, sowie deren Hilfe bei den Vorankündigungen,
  • Carina Weber für ihr engagiertes Einspringen/Dirigieren/Proben/Einsingen (was würden wir manchmal ohne Dich tun?!?),
  • Michael Protzen für sein kurzfristigen Einspringen in Zeiten der Bass-Not,
  • Michèle Schulz für die Organisation der Plakatierung/Flyer-Verteilung und allen ihren HelferInnen,
  • allen anderen, die hier vergessen wurden und zum Gelingen beigetragen haben!

Schade, dass es nun schon wieder vorbei ist.

Bittersüß

Die einhellige Ansicht nach dem Konzert gestern: das war ein toller Abend. Heute werden wir das Programm in der evangelischen Kirche in Guntersblum (Lageplan hier: http://jkc-mainz.de/?p=202) noch einmal aufführen und dürfen dem mit großer Vorfreude entgegenblicken.

Vielen Dank schon jetzt einmal an alle Helferinnen, Musiker, Sängerinnen und Besucher, danke auch für die großzügigen Spenden, die solche Konzerte möglich machen.

Aber leider. In einem ungünstigen Moment hat jemand die Taschen der jKC-Leute durchwühlt und Geld entwendet. Das ist sehr, sehr traurig – ein furchtbar bitterer Nachgeschmack, hinterlässt Hilf- und Fassungslosigkeit: Zeit und Mühe, bezahlte Musiker, ein Konzert mit freiem Eintritt und dann.

Wir sind noch nicht sicher, in welchem Umfang Geld abhanden gekommen ist, erste Rückmeldungen lassen aber Schlimmes vermuten.

Es ist unwahrscheinlich, dass sich der Dieb oder die Diebin melden wird. Dennoch der Aufruf: bitte, bitte. Melde dich. Gib das zurück, es soll keine weiteren Konsequenzen haben.

Konzerte „In dulci jubilo“

FlyerWeihnachtskonzertDie nächsten Auftritte des jKC finden am 9.1.2016 in der Altmünsterkirche in Mainz und am 10.1.2016 in der Evangelischen Kirche in Guntersblum statt.

Zusammen mit einem Barockensemble wird es dort Stücke von Buxtehude, Vivaldi, Reger, Mendelssohn, Bach u.a. zu hören geben.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Wir blicken den Konzerten mit großer Vorfreude entgegen, also nicht verpassen!

Lageplan Altmünsterkirche Mainz

Direkt bei der Kirche gibt es leider kaum Parkmöglichkeiten, man erreicht Altmünster aber bequem zu Fuß z.B. vom Hauptbahnhof aus in wenigen Minuten.

Lageplan Evangelische Kirche Guntersblum

Google Maps kennt leider nur die Adresse der evangelischen Kirchengemeinde, die Kirche ist aber direkt daneben. Es gibt Parkmöglichkeiten direkt neben der Kirche.